Hotel My Hotel
Preis ab: 39.0 € Person/Nacht
Hotel Garni 1.PLAVEBNÍ
Preis ab: 33.8 € Person/Nacht
Pension Zámeèek La Veneria
Preis ab: 24.5 € Person/Nacht
Hotel Apollon
Preis ab: 28.0 € Person/Nacht
Pøidat hotel 

Drei Grazien


Der Drei-Grazien-Tempel befindet sich ca 5 km nordöstlich von Valtice entfernt. Er liegt auf dem rotmarkierten Wanderweg, der Valtice mit Lednice verbindet und weiter zu den Neumühlenstaubecken führt. Die Innenräume sind für die Öffentlichkeit unzugänglich.

Die Statue dreier nackten Schönheiten, die dem Gebäude den Namen verlieh, fesselt auf den ersten Blick. Wohlgesinnte Frauen stehen auf einem Podest, inmitten einer Lichtung plaziert. Um sie herum steht ein halbrunder klassizistischer Bau von Jan Karl Engel.

Das interessanteste an Drei Grazien ist die Tatsche, dass sie keine Grazien sind. Die Statuengruppe stellt drei antische Göttinen dar: Athene, Afrodite und Artemis. Außer dem Anfangsbuchstaben ihres Namen haben sie noch ihr Lächeln und mollige Figur gemeinsam. Auf einer Modeschau würden sie gar nicht begeistern, aber im Vergleich mit ihren „Konkurrentinen“ vom Pinsel Peter Pavel Rubens sind sie richtig dürr. Die Statuengruppe haute aus einzigem Stein Leopold Fischer aus und ursprünglich schückte sie den Schlosspark in Lednice.

Üppige Göttinen ließen die Herrscher nicht schlafen, deshalb entschieden sie sich ihnen einen represäntativen Sitz zu bauen. Seit dem Jahre 1825 „wohnen“ griechische Schönheiten knappen Kilometer von Hlohovicer Teich entfernt. Sie sind der glänzenden Wasserfläche zugewand und hinter ihren Rücken steht der großartige klassizistische Pavillon. Die Wanderer (mit Fernglas) können sie vom Teichschlösschen am gegenüberliegenden Ufer aus sehen.

Die Kolonnade versteckt in ihrem Innern einen Salon mit Mosaikboden. Sie hat eine Form von halbrundem Umgang, den zwölf ionische Säulen tragen. In der Mauer gibt es auch ein Dutzend Nischen. Von denen aus schauen sich die schönen Jungfrauen „im Burghof“ alegorische Statuen der klassizistischen Kunst und Wissenschaft an. Von hinten ist an den Tempel ein Saal mit toskanischer Loggia angebaut. Ein gewöhnlicher Tourist kommt nicht hinein, aber das muss ihn nicht stören, da die Drei Grazien auch im Schnee draußen frieren – allen vor Augen.





Online Travel Solutions ©
foto: Jan Halady, text: Michaela Košálová